Spendenkonto

Spendenkonto Raiffeisenbank Teufen
IBAN: CH31 8102 3000 0053 2884 0

BIC/Swift Code: RAIFCH22A23
BC (Banking Clearing): 81023

Kontakt

Stiftung "Humanitarian Pilots Initiative"
Sonnenbergstrasse 20
9038 Rehetobel - Switzerland

info@hpi.swiss

  • Facebook - White Circle
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
A.E.R.U.

AIRBORNE EMERGENCY RESPONSE UNIT

AERU ist das neuste Projekt von HPI, das Ziel ist es, eine luftgestützte Katastrophen- und Kriseninterventionseinheit zu bilden, die rasch und möglichst zeitnah an allen Orten der Welt humanitäre Hilfe leisten kann.

Mit einem eigens entwickelten System aus recycelten Notschirmen aus dem Gleitschirmsport und einem modularen Konzept für Transportboxen, sollen Hilfsgüter und Personal per Fallschirm in Krisengebieten abgesetzt werden.

Das System erlaubt es, kostengünstig und effizient ein grosses Volumen (Payload 45-140 kg) an Hilfsgütern, wie Lebensmittel, Wasseraufbereitungsanlagen oder medizinisches Equipment, auch in schwer zugänglichen Gebieten, abzusetzen. Ein modulares Konzept ermöglicht, dass das System mit verschiedenen Flugzeugtypen kompatibel ist und somit weltweit flexibel eingesetzt werden kann.

Wir von HPI sehen AERU als langfristiges Projekt, das eine nachhaltige, zivile, kostengünstige und effiziente humanitäre Hilfe aus der Luft in die Welt tragen kann.

VON DER THEORIE IN DIE PRAXIS

Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) hat das AERU-System geprüft und für gut befunden.

Zitat Prüfbericht "Das AERU-System eignet sich für Katastropheneinsätze unter erschwerten Bedingungen. Das BAZL hat keine technischen, systemischen oder materialbedingten Mängel festgestellt Das System ist einsatzbereit und kann produktiv eingesetzt werden."

Am 11. und 12. September 2018 wurde das Fallschirmsystem zum ersten Mal erfolgreich in St.Stephan (CH) getestet. HPI konnte in über fünfzehn Abwürfen das System aus einem Flugzeug testen und wichtige Erfahrungen sammeln. Die ganzen Tests wurden vom BAZL (Bundesamt für Zivilluftfahrt) beaufsichtigt und bewilligt.

Das System hat in allen Punkten planmässig funktioniert und hat sogar die Erwartungen übertroffen. Jetzt kann das Fallschirm- und Boxensystem in die Serienproduktion über gehen.

WIR SUCHEN UNTERSTÜTZUNG

Nach den erfolgreichen Tests ist es Zeit AERU in die Welt zu tragen. Dafür brauchen wir die Unterstützung von privaten Spendern, Firmen und Stiftungen. 

Zur Zeit sind wir auf der Suche nach finanzieller Unterstützung um das Abwurfsystem in Serie zu produzieren so dass wir bereit sind in die ersten Krisengebiete aus zu rücken.

Helfen sie jetzt mit AERU möglich zu machen und Menschen in Not Hilfe aus der Luft zukommen zu lassen!

GLEITSCHIRM NOTSCHIRME GESUCHT

Für AERU sind wird auf der Suche nach alten Gleitschirm-Rettungsschirmen. Diese werden ausschliesslich für humanitäre Zwecke eingesetzt. 

NOTSCHIRM SPENDEN AN:

Freewings GmbH

Dorfstrasse 64

9055 Bühler

Switzerland

PROJEKT PARTNER